Besucher Statistik
» 1 Online
» 4 Heute
» 81 Woche
» 4 Monat
» 1337 Jahr
» 26036 Gesamt
Rekord: 78 (27.04.2014)


» Anprechpartner

.

Fesselsdorf

Bergmann Edwin
Tel. 09504/359
Email: info@reifen-bergmann.de

Mährenhüll
Pia Martin
Tel. 09504/502
E-Mail: pia.martin@web.de

Stadelhofen

Reinhold Stenglein
Tel. 09504/1253
Email: r-stenglein@t-online.de


Wattendorf

Sandra Schmidtlein
Tel. 09504/923869
uwe.schmidtlein@web.de

Nikolaus Hetzel
Tel. 09504/431
Email: nikolaus.hetzel@t-online.de

Sandra Hetzel
Tel.: 09504/923731
Email: s.hetzel80@gmail.com
.

  Kein Kommentar |

Erste Verfassungsklage gegen Windkraft

Samstag 26 März 2016 at 2:12 pm

Birgit Stöger

 

Windindustrieanlagen sind, wie im Prinzip alle Industrieanlagen, unter diversen Aspekten umweltschädlich. Ihre Produktion ist energie- und materialintensiv, sie verbrauchen Flächen, verdichten und versiegeln Böden, gefährden und verdrängen die Fauna. 24 000 Windkraftanlagen machen in Deutschland nur 7,9 Prozent an der Stromerzeugung aus. Die Relation zwischen Windenergie und zerstörter Natur stimmt nach Ansicht der Kritiker nicht.


Weiterlesen

Jahreshauptversammlung am 09.03.2016

Samstag 20 Februar 2016 at 2:49 pm

wir laden Sie herzlich zu unserer Jahresmitgliederversammlung ein.

Diese findet am Mittwoch, den 09. März 2016

um 19.30 Uhr

in der Gastwirtschaft Deuber in Modschiedel statt.



Tagesordnung

1. Begrüßung
2. Jahresbericht der Vorsitzenden
3. Jahresbericht des Kassiers
4. Kassenprüfungsbericht
5. Entlastung der Vorstandschaft und des Kassiers
6. Rückblicke aus einzelnen Regionen
7. Vorschau auf geplante Aktivitäten
8. Wünsche, Anträge, Sonstiges



Mit freundlichen Grüßen


Edwin Bergmann
1. Vorsitzender


ProHEIMAT Fränkischer Jura e.V.
Fesselsdorf 1
96260 Weismain


Stellungnahme der Initiatoren des Bürgerbegehrens „Ja-zu-10H“

Freitag 12 Februar 2016 at 7:29 pm

BI Jurawindpark und Pro Heimat Fränkischer Jura e. V.

Anmerkungen und Richtigstellungen zum Bericht vom 20.01.2016 im Obermaintagblatt:

Anscheinend haben interessierte Kreise in der Stadt Weismain,  ein Problem mit dem Demokratieinstrument „Bürgerbegehren“. Nicht zuletzt im beigefügten „Kommentar“ zu dem o.a. Artikel stehen falsche Behauptungen(z.B.nur 1 Windrad hinter Grossziegenfeld?,sowie fehlende Kenntniss über den Ablauf eines Bürgerbegehrens-entscheides) .Objektive Berichterstattung und sachlicher Journalismus sieht nicht nur unseres Erachtens anders aus.

Dabei war doch alles ganz einfach: 518 wahlberechtigte Bürger aus der betroffenen Region, haben durch ihre Unterschrift per Bürgerbegehren einen Stadtratsbeschluss zur verbindlichen Einhaltung der 10H-Abstandsregel von der Wohnbebauung eingefordert. In einem dreieinhalbzeiligen, in einfachem Deutsch formulierten Fragesatz („Soll der Stadtrat von Weismain …?“) wird dieses Anliegen der Bürger


Weiterlesen

Stadtrat Weismain steht hinter "Ja zu 10 H"

Samstag 23 Januar 2016 at 11:37 am
Der Weismainer Stadtrat trägt die Forderungen des Bürgerbegehrens "Ja zu 10 H" mit. Es soll keine weiteren Windkraftanlagen im Stadtgebiet mehr geben. Debattiert wurde trotzdem - weil man rechtlich keinen Fehler machen wollte.
von RAMONA POPP:
Offene Türen einrennen - mit diesem Bild lässt sich am ehesten beschreiben, wie das Anliegen, das in Weismain zu einem Bürgerbegehren führte, bei Stadtverwaltung und Stadtratsmehrheit aufgenommen wurde. Und zwar schon bevor 518 Unterschriften dafür gesammelt wurden, dass bei Planung und Umsetzung von Windkraftanlagen der Mindestabstand der zehnfachen Anlagenhöhe im gesamten Stadtgebiet verbindlich eingehalten wird. Diese "10H-Regelung" ist seit 2014 Bestandteil der bayerischen Bauordnung. Sie gilt daher selbstverständlich auch für Weismain. Aushebeln kann eine Kommune diese Vorschrift nur dann, wenn sie selbs

Weiterlesen

„Hintertüren endlich schließen“

Sonntag 20 Dezember 2015 at 1:42 pm

Weismain :Bürgerinitiative „Jurawindpark“ überreicht 538 Unterschriften für Bürgerentscheid „Ja zu 10H“

„Wir geben so schnell nicht auf“, sagt Edwin Bergmann, Sprecher der landkreisübergreifenden Bürgerinitiative (BI) Jurawindpark und Vorsitzender des Vereins „Pro Heimat Fränkischer Jura“. Zusammen mit Mitstreitern übergab er am Freitag im Rathaus 538 Unterschriften für einen Bürgerentscheid „Ja-zu-10H“ an Bürgermeister Udo Dauer. „Wir fordern die verbindliche Einhaltung der 10H-Regelung für das gesamte Stadtgebiet“, erklärt er


Weiterlesen
 

Impressum

Herausgeber:
Edwin Bergmann
Fesselsdorf 1
96260 Weismain
Tel. 09504/359
Email: info@reifen-bergmann.de

Archive

Kategorien

Suche